close

Info

Titel: Live at Pianeo
Interpret: derkalavier
Genre: Neoklassik

Release: 04.10.2019 (digital + CD)
Label: denkschutz.

listen

 

 

about

Eine große Kirche in deren Mitte ein von allen Seiten bunt angestrahlter Flügel ruht. Volle Reihen aus Kirchenbänken, die kreisförmig um das Instrument angeordnet stehen. Das Festival für Neoklassik neigt sich dem Ende zu, doch heute Abend versammeln sich Interessierte ein weiteres Mal in einer neuen besonderen Location, um sich in der Musik zeitgenössischer Komponisten am Piano zu verlieren. Erwartungsvolles Schweigen der Lauschenden. Kaum jemand kennt den jungen Pianisten, der sich soeben hinter den Tasten niedergelassen hat, nun die Augen schließt, atmet und einen Moment innehält bevor er die erste Taste anschlägt.

 

Was folgt ist die Live-Darbietung dreier Stücke des Debutalbums „Phosphene“. Die Besonderheit liegt hier in der Art zu schreiben selbst. Statt eines festen Ablaufs orientiert sich die Musik an Stimmungen, einzelnen Elementen, Melodien oder Harmonien. So wird jede Aufführung desselben Werkes zu etwas Neuem und ist auch für den Instrumentalisten jedes Mal aufs Neue eine bewegende Entdeckungsreise statt stumpfem Reproduzieren von bereits Gehörtem.

derkalavier

derkalavier ist Pianist und Produzent ohne Genres oder Grenzen. Seine vielseitige Arbeit umfasst diverse Albumproduktionen und Klavierkompositionen, sowie Werke für Theater, Tanz und Film. Er erhält 13 Jahre lang Klavierunterricht bei einem Jazzpianisten und beginnt früh seinen eigenen Weg auf dem Instrument, fernab von ausgetretenen Pfaden zu suchen. Hier kann er ganz er selbst sein. Bereits im Kindesalter begeistert er mit freien Klavierstücken, die phantasievolle Bilder vor dem inneren Auge der Zuhörerschaft erzeugen. Bald darauf komponiert er für Theaterstücke und beginnt eigene Werke aufzuschreiben. In Verbindung mit der später entdeckten großen Liebe zum Hip Hop und der Produktion studiert er „Keyboards & Musikproduktion“ an der Musikhochschule Münster und schließt seine Abschlussprüfung mit Auszeichnung ab. Schon während des Studiums spielt er als Pianist mit ausschließlich eigenem Repertoire auf Festivals und Konzerten von Hanoi über Peking bis Berlin. Gleichzeitig erarbeitet er sich durch Kooperationen mit etablierten Producern und Rappern einen Namen in der Hip Hop Szene.

 

Sein Solopiano Debut „Phosphene“ veröffentlicht er 2017 über das eigene Label „denkschutz.“. Die einfühlsamen Kompositionen und Improvisationen berühren genreübergreifend Lauschende von jung bis alt. Live überzeugt er durch eine Mischung aus versierter Präsenz, lockerer Aufgeschlossenheit und ehrlicher, meditativer Ruhe. Seine Werke für Piano treffen direkt ins Herz und laden dazu ein, die Augen zu schließen und den den Geist frei schweben zu lassen.

x
social share